„Ich bin ein Realist in meinen Träumen“

Ich male mit Ölfarben auf Leinwände oder gefundene Bretter.
Es entstehen Räume und Gefühlslandschaften ähnlich einem Tagebucheintrag.
Aus einer schmutzigen Erdigkeit schimmern eigenartige Farben empor.

Tiere, Menschen und Mischwesen huschen wie Träume durch meine Bilder.
Sie sind mit sich beschäftigt oder schauen den Betrachter herausfordernd an.

Außerdem sammle ich Gegenstände und setze diese neu zusammen.
Form, Farbe und Material trifft in ungewohnter Weise aufeinander.
Es entstehen Objekte, welche mit dem Raum und den Bildern korrespondieren.

Seit meinem Auslandssemester in China erweitert das Zeichnen mit
Tusche und Pinsel auf Papier, meine künstlerische Arbeit.